Rußfilter-Reinigung

 

Mit unserem seit 18 Jahren bewährten Reinigungsverfahren ist es möglich alle Dieselpartikelfilter sowie SCR-Katalysatoren und OXI-Katalysatoren zu reinigen.

Durch unser schonendes thermisch-mechanisches Reinigungsverfahren wird das Filtermaterial (Keramik und Gehäuse) nicht angegriffen und die Rußfilter von jeglichen Rückständen (Ruß und Asche) befreit.

Ein weiterer Vorteil unseres Reinigungsverfahrens ist, dass wir die Filter im geschlossenen Zustand reinigen, d.h. die Filter (Gehäuse) werden nicht aufgeschnitten und somit wird keine Bauartänderung am DPF vorgenommen.

Mithilfe von endoskopischer Kameratechnik bestimmen wir den Zustand des Filters im geschlossenen Gehäuse und ermitteln mit einer Luftdurchsatz- und Gewichtsprüfung die Verstopfung/Beladung des Filters.

Die bei uns gereinigten Filter werden so lange und so oft gereinigt, bis diese zu ca. 98% von den Ruß- und Ascheresten befreit sind und den Referenzwert des jeweiligen Neufilters erreicht haben. Hierfür können ggfs. mehrere Reinigungsprozesse nötig sein.

Die Reinigungsdauer ist daher abhängig vom Verschmutzungsgrad des Filters. Generell benötigen wir für die Reinigung ca. 1-3 Werktage (Montag bis Freitag). Im Schnitt sind jedoch 80% der Filter innerhalb von 24 Stunden gereinigt.

Nach der erfolgreichen Reinigung wird der Filter erneut geprüft und die Messwerte in unserem Prüfprotokoll festgehalten.

Sollte Ihr Filter nicht reinigbar oder defekt sein, entstehen für Sie keine Reinigungskosten!

Verfügt Ihr Fahrzeug neben dem DPF noch über einen zusätzlichen externen Katalysator? Bitte klären Sie dies mit Ihrer Werkstatt ab, da der Katalysator ebenfalls gereinigt werden sollte um eine effektive Abgasnachbehandlung zu gewährleisten.

TÜV geprüftes Reinigungsverfahren

Der TÜV Rheinland hat unser Reinigungsverfahren auf das Durchströmungsverhalten von neuen, gebrauchten und gereinigten Rußfilter überprüft.

Das Prüfergebnis vom TÜV Rheinland lautet:

“Das Reinigungsverfahren der Firma Barten stellt das Durchströmungsverhalten von gebrauchten Filtern, zu vergleichbarer Qualität von Neufiltern, wieder her!”

Barten TÜV SiegelBarten Garantie

 

Auf unsere Reinigungsleistung geben wir 6 Monate Garantie

 

Haben Sie noch Fragen zur Reinigung von Rußfiltern oder Katalysatoren?

Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten Sie gerne!

 

Chemische Reinigung – Probleme und Nachteile

Im Gegensatz zu unserem schonenden Reinigungsverfahren gibt es noch die chemische Reinigung mittels einer chemischen Flüssiglösung. Diese chemische Lösung kann allerdings nur den Ruß verbrennen. Die dabei anfallende Asche verbleibt im Filter und verstopft diesen ebenso. Rußfilter, die aufgrund ihrer Laufleistung den maximalen Beladungszustand erreicht haben, sind für eine chemische Reinigung NICHT geeignet!

Der nachfolgende Rußfilter wurde z.B. mit einem chemischen Reiniger behandelt. Auf dem Bild “Einlassseite” sind keine Beschädigung zu sehen und auf dem Bild “Auslassseite” sieht man lediglich weiße Punkte/Einschläge, die aber schon auf eine Verschmelzung der Keramik im Inneren des Filters hinweisen. Auf den anderen Bildern sieht man dann ganz deutlich, was die Chemie im Keramikkern angerichtet hat. Die Wabenstruktur ist regelrecht verschmolzen, da hier Temperaturen von weit über 1500°C erreicht werden.

Dies können die Auswirkungen einer chemischen Vorbehandlung sein! Unserer Erfahrung nach können solche Beschädigungen bei ca. 7 von 10 Filtern auftreten. Unsere Empfehlung: Lassen Sie Ihren Rußfilter fachgerecht und schonend reinigen und zwar sobald der Aschegehalt zu hoch ist und die Fehlermeldung “DPF” erscheint!